Um das Krafttraining herum kursieren immer sehr viele Mythen. Heute möchte ich zwei davon aufgreifen und zwar im Bezug auf die Bauchmuskulatur.

Dies sind einmal:

  1. Bauchmuskel jeden Tag trainieren
  2. Am Bauch abnehmen

1. Bauchmuskel jeden Tag trainieren?

Wahrscheinlich hast du schon öfters gehört, dass du deinen Bauchmuskel jeden Tag trainieren kannst? Also ich mache es kurz: Das ist keines Falls so! Dein Bauchmuskel wächst in der Ruhephase, also wenn du nicht trainierst. Wenn du deinen Bauchmuskel trainiert hast, dann hast du in den meisten Fällen am Folgetag Muskelkater. Das ist soweit ok und gewollt. Das heißt aber, dass dieser Muskel sich jetzt in einer Regenerationsphase befindet  und nicht gestört werden möchte. Wenn du jetzt trainierst, dann störst du deinen Bauchmuskel dabei sich aufzubauen.

Wenn du das machst, dann machst du im Prinzip dein vorheriges Training immer fast komplett kaputt. Mache nicht diesen Anfängerfehler! Du baust nur einen Sixpack auf, wenn du deinen Bauchmuskel maximal ein- bis zweimal die Woche trainierst!

Dies ist schon mal ein sehr wichtiger Punkt, um einen Sixpack zu bekommen. Alleine dieser Fehler reicht aus, damit es mit deinem Sixpack nicht klappt. Des Weiteren sind die Übungen natürlich wichtig.

Wichtig ist es generell, egal welche Muskeln du trainierst, ca. alle 4 – 8 Wochen das Training zu verändern. Das heißt also, die Übungen auswechseln oder umstellen, eine andere Reihenfolge und die Wiederholungszahlen zu verändern. Das ist ganz wichtig!

2. Am Bauch abnehmen?

Oft höre ich die Frage: Wie kann ich am Bauch abnehmen? Alles andere passt schon, aber am Bauch, da muss ich noch das Fett wegbekommen.

Viele stellen sich genau diese Frage. Sie wollen gezielt am Bauch abnehmen. Leider muss ich dich hier etwas enttäuschen. Man kann nicht am Bauch abnehmen!

Also damit meine ich, dass du wenn überhaupt am ganzen Körper abnimmst, aber nie nur an einer bestimmten Stelle deines Körpers. Mit dem Abnehmen ist die Fettverbrennung gemeint. Die Fettverbrennung ist ein Stoffwechsel-Prozess vom Körper. Ein Stoffwechsel-Prozess heißt, dass dein Körper bestimmte Stoffe verwendet, verbraucht oder auch herstellt. In diesem Fall verbraucht dein Körper das Fett. Dein Körper kann Fett beispielsweise als einen Energie-Lieferanten nutzen. Dein Körper holt sich dann das Fett dort, wo es am wenigsten benötigt wird.

Am Bauch lagert dein Körper aber sehr gern das Fett ab, da sich hier einfach viele Fettzellen befinden. Dies ist von der menschlichen Genetik so vorgegeben. Der Bereich um den Bauch bzw. um den Rumpfbereich ist bei Frauen wie bei Männern ähnlich betroffen. Bei Männern ist es eher der Bauch und bei Frauen setzt das Fett in der Regel etwas tiefer an, also etwas mehr an den Beinen und der Hüfte. Aber so groß ist der Unterschied in den meisten Fällen nicht.

Ich möchte hier auch nicht pingelig werden. Das Fett setzt in dem Hüft- und Bauchbereich bei beiden am meisten an.