Ist doch klar, Fett macht fett! Oder vielleicht doch nicht?

Muss doch so sein, denn das, was wir zu viel haben, ist ja schließlich auch Fett, und deswegen muss es zwangsläufig am Fett liegen.

Also eigentlich dachte ich, dass dieses Thema schon mittlerweile geklärt ist und dass dieses Thema eigentlich nicht mehr aufkommt. Aber heute wurde ich tatsächlich wieder mit diese Thema konfrontiert. Heute war ich etwas auf  YouTube unterwegs und dann hab ich einen Online-Fitness-Coach gefunden, der auch schon mittlerweile über 5 Tausend Abonnenten hatte. So dachte ich, dass dieser jemand bestimmt weiß, wovon er spricht und hab mir ein Ernährungs-Video von ihm angeschaut. Wollte einfach mal schauen, was er so zu erzählen hat.

Naja, das Video war echt schlimm. Anders kann man es wirklich nicht nennen. Denn das Video hatte um die 10 Tausend Views und fast nur Likes. Das Thema des Videos war die Ernährung und Abnehmen bzw. die Fettreduktion. Jedenfalls war im Prinzip alles falsch, was derjenige in seinem Video vermittelt hat und trotz dessen hatte er viele Views und Likes.

Das Problem dabei ist, dass viele es gesehen haben und dann diese Fehlinformationen geglaubt haben.

Der Typ im Video hat ernsthaft behauptet, dass Fett fett macht! Und dann hat er noch behautet, dass man viele Kohlenhydrate essen sollte, weil dies die einzige Energie-Quelle für unseren Körper darstellt – was auch einfach falsch ist. Unser Körper kann im Prinzip aus allen drei Makronährstoffen Energie gewinnen. Das heißt also, dass es für den Körper möglich ist, Energie aus Eiweiß, aus Kohlenhydraten und Fett zu bekommen. Der Körper gewinnt natürlich primär seine Energie aus Kohlenhydraten und Fetten und das Eiweiß wird nur im äußersten Notfall zur Energie-Gewinnung genutzt.

Und Fett macht natürlich auch nicht fett. Ein Kalorienüberschuss macht in erster Line fett bzw. führt zur erhöhten Speicherung von Körperfett. Das heißt, nur wenn wir überschüssige Energie zu uns nehmen, nur dann werden wir zunehmen bzw. mehr Körperfett bekommen.

Wer solche Falschaussagen tätigt, der sollte keinen einzigen Abonnenten haben. Daran sieht man aber auch, dass man nicht jedem dahergelaufenem im Internet zuhören sollte. Es ist manchmal gar nicht so einfach zu wissen, was wirklich richtig ist und was völlig verkehrt ist. Es ist nicht verkehrt, sich immer ein paar andere Meinungen einzuholen.